Willkommen bei elisabeth2.at

DIE BRANDNERTAL


Herbstregatta - Lochauer Yachtclub

10.09.2017

Direkt vom Urlaub mit Sonne und warmen Temperaturen auf`s Wasser gefolgt mit Regen, zur Herbstregatta vom Lochauer Yachtclub.

 

Die Herbstregatta fiel in diesem Jahr Buchstäblich ins Wasser. Regen und Kälte hielten vermutlich den einen oder anderen davon ab, sich dafür zu begeistern. Mit nur 3 Booten am Start eine Regatta zu veranstalten ist daher sehr fraglich. Nichtsdestotrotz konnte für die 3 Teilnehmenden Boote eine schöne Regatta ausgetragen werden. Bei ca. 3 Bf. Wind konnten zwei Läufe gestartet werden. Sieger in beiden Läufen war Klaus Schlegel, gefolgt von der elisabeth2 und Harald Kerschbaumer.

 

Leider konnten wir unseren Sieg im Frühjahr - im Herbst nicht verteidigen. Die Windverhältnisse waren nicht ideal für uns, daher mussten wir uns dem Drachen geschlagen geben. Wir gratulieren Klaus mit seiner Crew zum Clubmeister 2017 beim LYC.

Bild © Andreas Freis : links BB10 - rechts elisabeth2


URLAUB - UMBRIEN bei ORVIETO

02.09. bis 09.09.2017

Bericht folgt ... Vorab: Wir waren in Orvieto - Bolsena - und in Civita di Bagnoregio


ZWEIHAND  - unsere RUNDUM am Tage

01. Juli 2017

Zweihand 2017

Veranstalter: Yachtclub Bregenz, Start um 07:00 Uhr. Das heißt für uns früh aus den Federn. Noch schnell den Wetterbericht und die Windsituation checken, dann ab auf`s Wasser. Beim Start sollte es in etwa 3Bf. haben und Südwind. Der Wind sollte laut Vorhersage merklich zunehmen. So, nun müssen wir uns entscheiden, entweder Genua oder Fock. Zum Starten wäre die Genua auf jeden Fall besser um schneller vom Starterfeld weg zu kommen. Wir entschieden uns für die Genua. Sogleich legte es uns auf die Backe. Ok, wir wechseln in dem Fall doch auf die Fock. Es war klar, dass wir dann am Start nicht so gut weg kommen. So war es dann auch. Aber nach einer halben Stunde legte der Wind so zu, dass doch das eine oder andere Boot zu kämpfen hatte und es ging los mit Sonnenschüsse, reffen, und Segel


wechseln. Wir hingegen konnten mit der Fock die verlorenen Meter fast wieder Wett machen. So segelten wir mit einer Windstärke von 4Bf. in Böen 5-6Bf. aus Richtung Westsüdwest Wind auf einem Bug Richtung Immenstaad. Tonne gerundet, Wende gemacht und Richtung Schweiz. Auf der Schweizer Seite hatte es merklich noch mehr Wind. Tonne in Konstanz gerundet. Jetzt stellte sich die Frage, sollen wir den Spi setzen oder nicht. Jedoch nur mit der Fock zurück ist auch keine Option. Also setzten wir den Spi. Alles lief perfekt. Unter Spinnaker lief es eine Zeitlang sehr gut. Als der Wind dann noch mehr zulegte, (teilweise merklich über 7,9 Knoten) so auf Höhe Friedrichshafen, entschieden wir uns den Spi zu bergen. Das Bergen lief für diese Windverhältnisse eigentlich perfekt ab. So segelten wir dann, bis wir uns noch einmal entschieden den Spi zu setzen, weiter. War aber nur ein kurzes Intermezzo. Nach ca. 1 km unter Spinnaker merkten wir einfach, dass es von der Geschwindigkeit her nix bringt. Rumpfgeschwindigkeit mit der Fock oder mit dem Spi? Die Entscheidung viel uns da nicht schwer. So segelten wir gemütlich mit der Fock ins Ziel um 14:52 Uhr. Das war bisher die schnellste Zweihand die wir mitgemacht haben!                                                                  In 7h 52 min   Bregenz - Immenstaad - Konstanz - Bregenz

Ein großes Dankeschön für die Fotos: © Edgar Jenny


Verlängertes Weekend

14.06 bis 18.06.2017

 Feiner kleiner Urlaubstörn vom 14.-18.06.2017.

Kressbronn, Bottighofen, Romanshorn waren unsere Ziele. Wind immer zwischen 2 und 4 Bf.

Am Freitagabend genossen wir bei herrlicher Stimmung auf der Hafenmole von Romanshorn die ankommenden Boote der RundUM-Regatta. War ein tolles Erlebnis.

Am Samstag, ausgehend von Romanshorn, spazierten wir auf einem sehr schönen Seewanderweg über Uttwil nach Güttingen und wieder Retour.

Fotos © elisabeth2


Frühlingsregatta

03 Juni 2017


Ein Bericht und Fotos auf www.lochaueryachtclub.at                                          Der erste Schritt zum Clubmeister 2017 ist gemacht ...


1.Segeltörn

24.05 - 28.05.2017

Langenargen - Immenstaad - Kreuzlingen - Langenargen

... unter Spinnaker an der Hohentwiel vorbei ...

Ein paar Eindrücke vom ersten Segeltörn 2017 ...


3.Segeltag

05.05.2017


Unser 3.Segeltag im heurigen Jahr, führte uns mit einem schönen Westwind und nur mit der Fock bestückt, nach Wasserburg und wieder zurück. Es ist nun alles eingestellt und überprüft der Sommer 2017 kann kommen.


Fuchsjagd beim Lochauer Yachtclub

30.04.2017

Platzierung:

Fuchs - Linus und Lisi

1. Peter und Manuela

2. Josef und Lothar

3. Klaus und Erna

4. Bernd und Ingrid

5. Peter und Wilma

6. Richard und Erich 

7. Silvia und Elmar

8. Heinz und Romy

Herrliches Frühlingswetter herrschte bei der diesjährigen

Saisoneröffnung. Die Fuchsjagd machte den Teilnehmer sichtlich spaß.

Beim anschl. Hock im Clubgarten mit feinen Weißwürsten und guter Stimmung, genossen wir die Frühlingssonne.

Ein großes Kompliment an die Kuchenbäcker/innen.

Ein Dank an die Organisatoren.

Wir hatten richtig viel Spaß!




Atomuhr
Kalender

erreichbar unter :    101@elisabeth2.at